Konzentration auf das Wesentliche für mehr Lebensqualität.
Zu sich selbst finden, innere Werte entdecken und leben.
Seine Einzigartigkeit erkennen und schätzen.
Bereit sein für Veränderungen.


Loslassen, das sagt sich so leicht....

.... wo es doch so einiges gibt, woran wir uns gerne festhalten: Einstellungen, Erfahrungen, Vorurteile, Erwartungen, treue Gewohnheiten ... und vieles, vieles mehr.

Warum halten wir eigentlich fest? Festhalten ist an sich nichts schlechtes, was Ihnen jeder Bergsteiger gerne bestätigen wird. Doch auch beim Bergsteigen gilt, genauso wie im Alltagsleben: Festhalten und Loslassen sind in gleicher Weise wichtig. Festhalten bietet Sicherheit, Geborgenheit, da weiss man, was man hat. Man verharrt jedoch in der aktuellen Situation. Loslassen bedeutet, Altes und Gewohntes zurücklassen und Neues anzugehen. Dass kann am Anfang Angst machen und braucht deshalb Mut. Dafür winken neue Erfahrungen und man entwickelt sich weiter.

Festhalten ist also tatsächlich an sich nichts Schlechtes und Loslassen ist nicht automatisch etwas Gutes. Es kommt auf die konkreten Umstände an, wie Sie diese einschätzen und vor allem auch wie Sie sich dabei fühlen. Es geht also nur darum, sich langsam aber sicher von denjenigen Dingen und Umständen zu lösen, die Sie zurückhalten oder negativ beschäftigen. Damit Sie wieder frei sind für neues, bewusstes Verhalten.

Natürlich kennen Sie Ihre Baustellen ... oder? Sie wissen wahrscheinlich schon recht gut, welche Vorzüge Sie auszeichnen und was Ihre empfindlichen Bereiche sind. Jeder von uns hat – bei aller Selbsterkenntnis – jedoch immer auch „blinde Flecken“, also Denk- und Reaktionsmuster, die ganz unbewusst ablaufen, die aber deswegen nicht weniger intensiv das Verhalten prägen.

Mit der Integrativen Kinesiologie lernen Sie das, woran Sie gewöhnlich festhalten, (noch) besser kennen. Dabei geht es nicht darum, die jeweiligen blockierenden Muster unbedingt ausrotten zu wollen, sondern sich zu vergegenwärtigen, dass darin auch Qualitäten liegen. Im Vordergrund steht, künftig neu entscheiden zu können, wo die „alten“ Muster beibehalten werden sollten und in welchen anderen Situationen Sie diese zugunsten neuer Verhaltensweisen loslassen wollen.

● Ja, ich wertschätze mich und andere.
● Ja, ich kann locker lassen und mich auf das Wesentliche konzentrieren.
● Ja, ich weiss was ich will und was ich brauche.
● Ja, was in mir ist, ist wertvoll.
● Ja, ich bin bereit, mich neuen Herausforderungen zu stellen.
● Ja, bin bereit, persönliche Normen zu entrümpeln.
● Ja, ich akzeptiere die Vergangenheit und geniesse die neue Leichtigkeit.

Stimmen Sie diesen Aussagen zu? Nein? Dann lernen Sie mit der Integrativen Kinesiologie das kennen, was Sie daran hindert hier Ja zu sagen. Dabei wird in fünf Hauptgruppen unterteilt. Eine hundertprozentige Zuschreibung ist aber selten. Meist stehen nur zwei oder drei Aspekte im Vordergrund, während Sie andere Dinge dann relativ wenig betrifft.


Bevor Sie sich dafür entscheiden, schauen Sie doch, ob Sie sich hier in diesen fünf typischen Verhaltensweisen zum Teil erkennen:

Perfekt ist gerade gut genug

Wenn Sie etwas machen, dann recht. Und zwar perfekt. Sie stellen sehr hohe Ansprüche an sich selbst. Sie haben eine genaue Ideal-Vorstellung von sich; wie Sie selbst sein sollten, wie Sie sich zu verhalten haben und auch davon, wie Aufgaben zu erledigen sind. Ihre Messlatte ist sehr hoch gehängt, und deshalb sind Sie selten wirklich zufrieden. Sie sind sehr kritisch und ärgern sich schnell über sich oder andere, wenn es nicht so läuft, wie Sie sich das vorstellen. Immer gibt es noch etwas zu tun – oder noch zu verbessern. Keiner soll etwas an Ihrer Leistung auszusetzen haben, Sie wollen sich keine Blösse geben.

Es allen recht machen
Für Sie ist Anerkennung sehr wichtig. Beliebt zu sein, gemocht und geschätzt zu werden als Person und indem, was Sie tun, bedeutet Ihnen sehr viel. Dafür sind Sie bereit, sehr viel zu tun und vergewissern sich, ob Sie alles so gemacht haben, wie es gefordert wird oder wie es die anderen gerne hätten. Dabei vergessen Sie gerne sich selbst und Ihre Bedürfnisse.

Ich bin Dir treu
Am Bewährten hängen Sie in vielen Lebensbereichen. Das kann eine bestimmte Umgebung sein, eine Beziehung, Gewohnheiten oder auch Dinge. Veränderungen verunsichern Sie, deshalb schätzen Sie sehr die Verlässlichkeit gewohnter Beziehungen oder Situationen. Sie mögen es geordnet, übersichtlich und angstfrei. Deshalb fällt es Ihnen auch schwer, Entscheidungen zu treffen. Denn dies bedeutet ja in der Regel, Neuland zu betreten.

Gerne im Mittelpunkt stehen
Sie brauchen Bestätigung und möchten von den anderen bewundert werden. Deshalb umgeben Sie sich auch gerne mit Statussymbolen und Ungewöhnlichem. Bei anderen Menschen sind Sie sehr anspruchsvoll und fühlen sich heimlich den meisten überlegen. Sie sind sehr von sich und Ihren Fähigkeiten überzeugt und streben nach Höherem – sich in den Niederungen des Alltags abzumühen ist nicht Ihre Sache.

Die Vergangenheit beschäftigt noch immer
Sie hadern noch immer mit erlittenem Unrecht, Zurückweisungen und Kränkungen. Sie fühlen sich benachteiligt und denken oft darüber nach, wie anders Ihr Leben hätte verlaufen können, wäre nur dies oder das anders gewesen oder nicht passiert. Jetzt aber sind die Weichen gestellt und Sie glauben nicht mehr daran, dass sich noch etwas ändern kann.

Dies sind nur einige Typen von Verhaltensweisen. Vermutlich haben Sie sich in einem oder mehrere erkannt. Jede Gruppe hat auch ihr grosses Plus, das sich zu bewahren lohnt. Doch vielleicht spüren Sie, dass einiges Ihnen nicht gut tut und sind nun bereit, sich davon zu lösen.

Bereit sein für neues Verhalten
Loslassen ist ein bewusster Entscheid. Man lässt Unnötiges, Überflüssiges, Belastendes los, um Kopf und Hände frei zu haben für neue Wege und Erfahrungen. Das braucht Offenheit für Neues, aber auch Mut, sich für Unbekanntes einzulassen. Denn Sie haben nur die Garantie, dass das, was dann kommt, eine andere Qualität hat, als das, wovon Sie sich verabschiedet haben. Wie das sein wird, kann Ihnen niemand voraussagen. Doch ist es ein Versuch wert, denn: „Wenn du immer wieder das tust, was du schon immer getan hast, dann wirst du immer wieder das bekommen, was du schon immer bekommen hast.“ (Paul Watzlawick)

Und für diese Veränderung ist die Integrative Kinesiologie genau richtig! Mit dem Muskeltest – dem körpereigenen Feedbacksystem – können einengende Vorstellungen, hinderliche Gewohnheiten, belastende Gefühle und alles, was Ihre Lebensqualität einschränkt, aufgedeckt werden. Dabei wird der Hintergrund und die Bedeutung betrachtet. Sie entscheiden dann, was Sie loslassen wollen.

Das Geschenk des Loslassens
Loslassen bietet viele Chancen. Vor allem schafft das Loslassen Abstand und hat mit Aufbruch und Befreiung zu tun. Es kommt wieder Bewegung in die Sache und Veränderung ist wieder möglich.

● Sie sind stolz auf sich, etwas in Ihrem Leben verändert zu haben.
● Sie spüren eine neue Leichtigkeit, mehr Lebendigkeit.
● Sie entdecken neue Fähigkeiten an sich und machen neue Erfahrungen.
● Sie nutzen Ihre Energie wieder für das Wesentliche.
● Sie sind wieder bereit, neue Wege zu gehen. Fortschritt ist möglich.
● Sie fühlen sich nicht mehr als Opfer sondern als Meister Ihres eigenen Lebens.
● Sie geniessen mehr Lebensqualität und Lebensfreude.

Ihre Bereitschaft
● Sind Sie jetzt bereit, Bilanz zu ziehen und Ihr Thema anzugehen?
● Sind Sie bereit, neue Zielvorstellungen zu entwickeln?
● Sind Sie bereit, in für Sie stimmigen Schritten loszulassen?
● Sind Sie bereit, einen neuen Weg einzuschlagen?
● Sind Sie bereit zu starten?

Ja? Dann freue ich mich jetzt schon auf Sie! Gerne trage ich zu diesem „Projekt“ wie folgt bei:

Meine Unterstützung
Loslassen ist ein Prozess. Es braucht Zeit, Geduld und Optimismus. Sich darauf einzulassen, heisst also auch, zu akzeptieren, dass es nicht einfach vorwärts geht. Auch Rückschritte sind normal. Wichtig ist dann: Weitermachen! Und dabei unterstütze ich Sie gerne.

Ich baue Stress ab und bringe Ihr Energiesystem wieder in Fluss. Die Blockade ist gelöst und bietet Ihnen wieder die Wahl für neues bewusstes Verhalten. Zudem begleite ich Sie in Ihrem Prozess mit vielen hilfreichen Techniken und Werkzeugen. Mit der Zeit nehmen Sie Fortschritte wahr und freuen sich über die Entwicklung.

Es würde mich freuen, Sie schon bald in meiner Praxis in der Altstadt von Winterthur begrüssen zu dürfen.

Herzlichst

Carolin Schmalz-Gabriel

(c) Integrative Kinesiologie - Carolin Schmalz-Gabriel, 8400 Winterthur